Buchung vornehmen
Buchung vornehmen

Die Geschichte vom Marbella Club

Lesen Sie weiter
Schließen

1963

1963

Lesen Sie weiter

"Eines Tages kam ich auf den Einfall, 40-50 Esel zu bestellen, um die Gäste zu einem kleinen, auf den Anhöhen von Marbella gelegenen Kiefernwald zu führen," erinnert sich Conde Rudi. Wir hatten eine hervorragende Sangria vorbereitet (verfeinert mit einem Schuss Cointreau), sowie kleine Stücke der typisch andalusischen Tortilla. Die Esel wurden zusammen mit ihren Führern vor dem Club an der Hauptstraße entlang in einer Reihe aufgestellt. Zu dieser Zeit gab es noch kaum Verkehr, und so konnten wir sicher über die Straße gelangen, um den Bergpfad zu erreichen. Es war kein langer Ritt, doch lang genug, um ein fröhliches Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen und in den Teilnehmern das stolze Gefühl auszulösen, über "erstaunliche Reittalente" zu verfügen. Als wir den improvisierten Festplatz erreichten, war bereits ein Freudenfeuer entfacht worden und die Schuhputzjungen aus dem Dorf, die alle hervorragend Gitarre spielten, tanzten mit ihren Zigeunerschwestern. Auf diese Weise hießen sie uns zu diesem unkonventionellen Fest willkommen.

Schließen

Zurück zur Geschichte

Buchung vornehmen

Anreisedatum
Abreisedatum